Suche
  • zwoelfstein

Praktikum bei zwoelfstein

Jeden Tag Kaffee kochen, Unterlagen kopieren und Akten sortieren? Bei zwoelfstein sehen die Aufgaben als Praktikant:in „etwas“ anders aus. Eigenverantwortliches, kreatives und flexibles Arbeiten in lockerer Arbeitsatmosphäre mit flachen Hierarchien trifft es eher.




Hi! Ich bin Christin, studiere Marketing Management und verbringe das letzte Semester meines Studiums bei zwoelfstein. Ich absolviere hier mein fünfmonatiges Pflichtpraktikum. Die letzten Wochen des Praktikums sind angebrochen, weshalb ich von meinem Alltag in der Agentur berichten möchte.




Am 1. Februar war es soweit - der erste Arbeitstag bei zwoelfstein stand vor der Tür. Schon ab Tag 1 habe ich super wohl gefühlt und wurde direkt ins Tagesgeschäft mit einbezogen. Ich bekam einen eigenen Laptop, habe einige Dinge an die Hand bekommen und durfte durchstarten. Mittlerweile betreue ich die Accounts von zwoelfstein und von Kunden unterschiedlicher Branchen. Bei dem Erstellen der Inhalte der Accounts kann ich meiner Kreativität freien Lauf lassen. Wenn ich mal in einem kreativen Loch stecke, habe ich auch jederzeit die Möglichkeit mit dem Team gemeinsam zu brainstormen. Das Team arbeitet gemeinsam, weshalb Kommunikation ein großes Thema ist, unabhängig davon, ob wir aufgrund von Corona im Home Office arbeiten oder im Büro in Düsseldorf. Auch wenn ich mal ein Problem habe o.ä. kann ich jederzeit mit Jonas oder Fee darüber sprechen und wir finden gemeinsam eine Lösung. Der Austausch miteinander ist uns besonders wichtig. Die Hierarchien sind flach und das Miteinander ist angenehm und locker. Man hat bei zwoelfstein die Möglichkeit sich sowohl beruflich als auch persönlich weiterzuentwickeln. Die berufliche Weiterentwicklung findet schon ab Tag 1 statt. Schon zu Beginn habe ich Verantwortung z.B. für die Betreuung von Accounts bekommen. Dadurch habe ich auch selbstständig angefangen mir meinen Tag bzw. meine Woche zu planen. Ich habe mein eigenes Zeitmanagement und teile mir die Aufgaben fristgerecht ein. Natürlich mache ich das immer in Absprache, insbesondere im Home Office.

Mein Tagesablauf sieht in etwa so aus:


Ich fange zwischen 9 Uhr und 9:30 Uhr an. Jeden Morgen checke ich zunächst alle Accounts, die ich betreue, schaue nach, was über Nacht dort passiert ist. Anschließend checke ich, welche Postings, für den Tag geplant sind, damit ich sie über den Tag nicht aus den Augen verliere. Nachdem ich das gemacht habe, fange ich mit meinen anderen Aufgaben an. Zum Beispiel mit der Contenterstellung eines Accounts oder mit dem Schreiben eines Blogbeitrags. Meine Aufgaben sind jeden Tag anders, weshalb mein Tagesablauf sehr abwechslungsreich ist. Was jedoch neben dem morgendlichen Accounts-checken für mich täglich dazu gehört ist das Community Management der Accounts. Dabei versuche ich mit der Community möglichst viel zu interagieren. Mittags mache ich eine Stunde Pause, die ich mir selbst einteilen kann. Anschließend mache ich dann mit meinen Aufgaben weiter. Gegen 18 Uhr, je nachdem wann ich angefangen habe, habe ich Feierabend.


Insgesamt macht mir mein Praktikum wahnsinnigen Spaß. Ich liebe Social Media und beschäftige mich gern den ganzen Tag damit. Zudem arbeite ich gerne kreativ, als auch strategisch und analytisch. All das ist hier gefragt und findet Anwendung. Wenn mir generell Ideen oder Vorschläge einfallen, kann ich sie jederzeit besprechen und evtl. auch direkt umsetzen, wie z.B. diesen Blogbeitrag hier. 😉


Falls Du auf der Suche nach einem Praktikum bist, kann ich ein Praktikum bei zwoelfstein absolut empfehlen, insbesondere dann, wenn Du gern eigenverantwortlich und kreativ arbeitest.


Solltest Du Fragen an mich haben, von Praktikanten zur*zum zukünftigen Praktikant*in, dann kannst Du mir gerne eine Mail schreiben an christin@zwoelfstein.de. Ansonsten findest Du die Stellenausschreibung unter „Jobs“.


87 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen